Skip to content

16.6.7520

32

Bedeutung des Wortes Rasa oder Rasse: Stämme der Asen, vom Land der Asen

Rasa

In der heutigen Gesellschaft werden leider oft viele Sachen umgedreht, weiß wird als schwarz dargestellt, was schlecht ist, wird uns als gut verkauft. In meinem Artikel: sind alle Russen Patrioten habe ich meine Meinung über Patriotismus gesagt, daß Patriot zu sein was Gutes ist!

Schauen wir uns heute das Wort Rassist überhaupt etwas genauer an. Rassismus wird heute interpretiert, als Überlegenheit einer Rasse über der anderen, und daß eine Rasse die eine unterdrückt. Das Wort Rassist wird auf die gleiche Ebene der Worte gestellt wie: Nationalist, Rechtsradikaler, Nazi, oder sogar Chauvinist. Doch ist es wirklich so?

Die wenigsten Menschen wissen heute, daß jedes Wort eine Abbreviatur ist, weil unsere Vorfahren früher die Telepathie, als perfektes Kommunikationsmedium genutzt haben, aber mit der Zeit als die Erde in ein neuen Abschnitt der „Entwicklung“ gekommen ist, und die Menschen angefangen haben zu degradieren, mußten unsere Vorfahren eine Bildhafte Sprache entwickeln. Und jedes Wort ist nicht nur eine Anreihung von Buchstaben, sondern in jedem Wort ist immer ein weit größerer Sinn versteckt, als es auf dem ersten Blick überhaupt aussieht. Am nächsten zu dieser Ursprache liegt heute Russisch!

So ist es auch mit dem Wort Rasse oder wie es auf Russisch heißt: Рáса – Rása. Wenn wir davon ausgehen, daß jedes Wort eine Abbreviatur ist, was bedeutet den das Wort Rasse? Dabei werde ich das russische Wort Rasa auseinander nehmen, weil aus meiner Sicht fast alle europäischen Sprachen aus der russischen entstanden sind, und die Worte die wir heute verwenden, nur geänderte russische Worte sind.

Ra, ist klares göttliches Licht. Ra ist ja angeblich ein „ägyptischer“ Sonnengott. Ist aber nicht so! In der russischen Sprache sind noch sehr viele Worte geblieben mit dem Ra. RAswet – Sonnenaufgang. RAduga – Regenbogen, obwohl es eigentlich ein Lichtbogen ist usw.

Wenn man das Wort Rasa auseinander nimmt nach der der alten bukwiza, oder wie es auf Russisch komplett heißt: древлесловенская буквица – drewleslowenskaja bukwiza, dann heißt rasa:

Р – роды          R – rodi               R – Stämme

А – асов           A – asow             A – der Asen

С – страны      S – strani            S – vom Land

A – асов           A – asow             A – der Asen

Also bedeutet Rasa: Stämme der Asen, vom Land der Asen. Dabei muß man wissen, daß As heißt: auf der Erde lebender Gott. Wir kennen doch im Sport oder in anderen Bereichen, wo man sagt: das ist ein As, oder der fliegt wie ein As, also wie Gott. Zwar ist in der germanische/deutschen Sprache noch was übrig geblieben, aber nimmer viel.

Weil die russische Sprache schon immer eine bildhafte Sprache war, ist es das richtige aussprechen der Worte sehr wichtig gewesen, denn eine andere Betonung des Wortes, hat schon einen anderen Sinn ergeben.

Das gleiche ist auch mit dem Wort Rasa. Wenn ich das Wort Rasa ausspreche und mache dabei die Betonung auf das erste a, also Rása, dann versteht jeder, daß man über die weise Rasse spricht, wenn ich aber die Betonung auf das zweite a mache, indem Fall Rasá, dann heißt es das Morgentau.

Wie erleben wir Morgentau? Weiß, klar, sauber usw. deswegen wenn wir die Bedeutung nehmen, dann kann es vom Begriff her, nur eine Rasse geben, nämlich die, die weiß ist! Obwohl, daß nicht heißen soll, daß alle anderen Menschen die eine andere Hautfarbe haben, nicht auf der Erde leben dürfen. Das haben unsere Vorfahren ihnen erlaubt, schon vor tausenden von Jahren.

Wenn man weiß, daß die Vorfahren der weißen Rase aus dem Norden eine Wanderung machen mußten, und ihre alte Heimat die Daaria oder wie es die Griechen gesagt haben, die Hyperborea verlassen mußten, dann versteht man auch das Wort Rasa besser: Stämme der Asen vom Land der Asen.

Daaria

Karte aus dem Jahr 7097 (1589)

Verteilung der Stämme der weißen Rasse

Heute wenn du sagst, daß du deine Rasse liebst, wirst du sofort fertig gemacht, und so dargestellt, als ob du sagst, wir müßen alle anderen vernichten und ausrotten, aber was ist den schlechtes daran, wenn ich sage: JA ICH LIEBE DIE WEIßE RASSE?! Ich bin in diesem Leben weiß, und bin stolz darauf! Warum darf ich das nicht sein?

Wenn ich sage, ich liebe meine weißen Eltern mehr als andere, ist es was Schlechtes? Wenn ich meine Mutter mehr liebe, als alle anderen Mütter auf der Erde, wie gut die auch sein mögen, ist es was Schlechtes? Heißt es etwa gleichzeitig, daß ich sage ich hasse alle anderen Mütter oder Väter? Nein, ganz und gar nicht! Sondern ich liebe meine Eltern mehr, als andere Eltern, weil dank Ihnen gibt es mich überhaupt auf dieser wundervollen Erde. Und aus meiner Sicht, ist es eine ganz normale Sache, oder?

Um das Ganze zu diskriminieren, wird heute alles so dargestellt, daß Rassist=Chauvinist. Ist aber nicht so! Aus meiner Sicht ist Rassist der, der seine Rasse liebt, und Chauvinist ist der, der andere Völker oder Gruppen unterdrückt. Ein Rassist/Nationalist, versucht seine Rasse/Nation zu erheben aus Liebe zu ihr, und ein Chauvinist, macht das gleiche, aber aus HASS zu anderen!!! Und das ist ein entscheidender Unterschied! Der eine handelt aus Liebe, der andere aus Hass.

So ist es auch mit der weißen Rasse. Ja, ich liebe sie und bin froh, daß ich in diesem Leben und in dieser Inkarnation weißer bin. Ich bin stolz auf das erreichte was wir in der Wirtschaft, Technik, Kultur und in anderen Bereichen bis her erreicht haben. Wir haben eine viele tausend Jahre alte Kultur, eine wunderschöne Sprache usw. Was aber nicht heißt, daß ich alles gut finde, was wir gemacht haben, immer noch machen, und was wir nicht machen. Deswegen stehen vor allem die weißen in erster Linie in der moralischen Pflicht, die Situation heute auf der Welt zum positiven zu ändern!

Das sage ich und mir ist bewußt, daß durch solche Aussagen kann man mich sofort in die „Rechte“ Ecke stellen, aber davon habe ich keine Angst, denn ich bin für Recht und Ordnung hier auf der Erde, und spreche die Dinge so an, wie ich die sehe und empfinde.

So ist es auch mit dem Wort Rasse. Aus meiner Sicht es dringend notwendig solche Sachen klarzustellen, daß man diese Begriffe ohne Hintergedanken irgendwie sonst abgestempelt zu werden verwenden kann. Mit Stolz sagen kann, daß man seine Heimat liebt. Daß man die eigene Nation liebt usw.

Es gibt ein Film der heißt: How Whites Took Over America. Den Film gibt es leider noch nur in Englisch. Ich würde in dem Titel das Wort weiß auf grau ändern, ich glaube es trifft mehr zu. Denn ein weißer der im Geiste auch weiße ist, nicht umsonst heißt es gleich!!! Wird niemals auf Kosten der andere leben, und andere ausbeuten. Das macht ein Parasit, und die weißen Völker in ihrer Mehrheit sind keine Parasiten!

In diesem Film wird anschaulich dargestellt, wie die Parasiten vorgehen, und die Menschen mit der Zeit so im Gehirn formatieren, damit die so denken wie die es brauchen, damit die sich bei ihrer Eroberung und Unterwanderung nicht mehr wehren können.

YouTube Preview Image

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Gast

    Das sind alles Behauptungen, die durch keinerlei Fakten untermauert werden können, weil diese Fakten nicht existieren. Weder ist Russisch näher am Ur-Indogermanischen als irgendeine andere Sprache, noch hat Rasa etwas mit Asen zu tun, die aus dem germanischen Sprachraum kommen, nicht dem slawischen. Der Ursprung von “rasa” ist unklar. Am wahrscheinlichsten ist eine Ableitung von “radix” (lat. Wurzel) oder “raza” (arab. Kopf) oder von “rasa” (rasiert, geglättet, vgl. tabula rasa).
    Und Rassismus ist und bleibt Rassismus. Egal ob aus Liebe zu seiner Rasse oder aus Abscheu zu einer anderen. Natürlich liebt man seine Familie mehr als eine andere. Aber die Rasse taugt nicht für tatsächliche Verwandschaftsverhältnisse und die Kategorie wird von der Wissenschaft darum nicht mehr verwendet. Das Merkmal “Hautfarbe” ist nur eines unter vielen. Es ist nämlich so, dass ich ‘Weißer’ näher mit einem schwarzen Inder verwandt bin als mit einem weißen Japaner. Ich bin aber auch näher mit einem schwarzen Afrikaner verwandt als mit einem weißen Japaner. Das sind einfach wissenschaftlich Fakten, also Ihre Theorien in allen Ehren, aber es sind einfach nur Behauptungen fern von jeder wissenschaftlichen Grundlage.

    • seewaldru

      Grüß Gott lieber unbekannter Gast. Daß Sie meinen, daß meine Informationen weder durch Fakten noch sonst andere “Beweise” angeblich nicht stimmen, daß werde ich Ihnen und anderen interessierten in den nächsten Beiträgen etwas näher Bringen, wer sind den überhaupt Germanen, Asen, Rasa usw. Und das was Sie sagen mit latein usw. Mein lieber als die Menschen in Russland schon geschrieben und gesprochen haben, da gab es noch kein Latein überhaupt :-) Nur so zur Info!

  • Rita

    Alle Leute stammen nicht von Adam und Eva sondern von 4 Leuten.Es gibt ein Institut der sagt zu welche Rasa jeder gehört.

    • seewaldru

      Leider verstehen die meisten Menschen nicht, was das Wort Rasa überhaupt bedeutet und woher es kommt.In diesem Artikel habe ich versucht dieses Thema zu beleuchten, damit die Menschen die sich für diese Thematik interssieren, wissen was das Wort Rasa bedeutet, und woher es kommt.

      Daß die Menschen nicht von Adam und Eva abstammen ist den jenigen klar, die sich auskennen in dem Thema, aber es gibt noch einige, die glauben die Menschen stammen von den Affen ab.

  • http://kulissenriss.eu/ Heinz

    Du scheinst einer der Menschen zu sein, welche verstehen und nachvollziehen können, was ein Sprachforscher in seinen veröffentlichten Artikeln über die Ursprache der Menschheit erläutert.
    Du findest diese Texte hier: http://tinyurl.com/ckll9rg

    Er sucht übrigens noch Sprachwissenschaftler, die er ausbilden kann.

    Deine Seite gefällt mir.

    • seewaldru

      Freut mich sehr, daß dir die Seite und die Inhalte gefallen. Würde mich freuen, wenn du diese Informationen auch weiterverbreitest.

  • Werresal

    Nach meinen Informationen ist Russisch ein Dialekt des indogermanischen, primär des nordischen.
    RUS waren Wikinger die irgendwann durch die Bersteinbucht nach Osten wanderten.
    So die offizielle Darstellung, wie die dann mit dem slawisch-arischen Reich oder den Slawisch-arischen Veden zusammenpassen soll weis ich allerdings nicht – denn diesen Reich sollte lange vorher existiert haben.

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Werresal, schau in den nächsten Tagen vorbei auf dem Blog, dann wirst Du einiges neues erfahren, was dir hilft mehr zu diesem Thema zu erkennen. Jetzt schon vorab, kann ich nur sagen. Aus Russisch sind fast alle europäische Sprachen entstanden und nicht umgekehrt!

  • Werresal

    Wjtscheslaw is btw ein netter Name:
    vetje = mehr
    slav = Ehre, Ruhn

    Ergo: Mehr Ehre !

    Weiter so ! Gute Seite, noch bessere Themen. Falls Du mal nach Baden kommst, die ersten 10 Bier zahle ich !

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Danke, so habe ich das noch gar nicht gesehen.
      In welche Sprache ist es vetje?

      Wjatscheslaw heißt u.a. der am meisten geehrte!

      Danke für das Angebot, aber dann trink ich lieber Saft oder Wasser, der Bier ist ein Mittel des Genozids und deswegen schütte ich schon seit längerer Zeit in mich diese gefährliche Substande nicht mehr ein.

  • Urvo

    Hallo,
    sehr interessant und hier noch einen Link zum Thema:
    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/slawisch-arisches-imperium-die-grose-tartarei/
    Gruß
    Urvo

  • Peter Tuerhuegel

    Hallo Wjtscheslaw,
    ich hätte zu deinem Artikel eine gute Ergänzung die ich dir gerne ans Herz legen möchte aber auch allen anderen Leser dieses Artikels. Es geht um einen Vortrag von:
    Jürgen Rieger – Rasse und Rassismus – Eine Richtigstellung

    Link: http://www3.zippyshare.com/v/64973176/file.html

    Vielen Dank für deinen Vorträge und mach weiter so! Würde mich freuen wenn mehr und mehr Leute aufwachen!

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Danke für deine lieben Worte und den Hinweis Peter!

      • Peter Tuerhuegel

        Nein ich habe dir vielmehr zu Danken! Ich bin froh das es Menschen wie Dich gibt. Daher ist es mit eine Ehrensache dich darauf hinzuweisen!
        Бог был бы с тобой!!

        Hoffentlich ist die Übersetzung richtig

  • Ometa One

    Es ist nun mal so dass das Wort ‘Rassist’ eine Definition hat die ein einzelner nicht so einfach ändern kann, denn Wörter beruhen auf einer Übereinkunft zwischen den Menschen. Es würde ja auch niemandem gefallen wenn ich das Wort RASA einfach umdefiniere, das macht keinen Sinn. Wenn Du einen neuen Ausdruck brauchst kannst Du ihn einfach erfinden und ihm eine Definition geben, das ist erlaubt oder Du suchst ein Wort was dem, was Du ausdrücken willst, besser entspricht.
    Ich kann auch nicht verstehen wie man auf etwas anderes stolz sein kann als auf seine eigene Leistung, wie zum Beispiel auf die Hautfarbe, die Kultur in die man hineingeboren wurde oder den Beruf oder das Ansehen seines Vaters. Das heisst natürlich nicht dass ich mein Volk, meine Kultur oder Eltern nicht lieben kann, egal welcher Hautfarbe(n) sie sind. Heutzutage sagen Menschen sowas wie, “Ich liebe mein Auto”, kann man ein Auto lieben? Natürlich nicht, für die Wertschätzung von Gegenständen ist dieses Wort definitionsgemäss nicht vorgesehen.
    Anmerken möchte ich noch, dass auch das Sanskrit eine hohe Verwandtschaft mit der russisch-vedischen Ursprache hat.

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Wie Du schreibst: denn Wörter beruhen auf einer Übereinkunft zwischen den Menschen.
      Genau deswegen gebe ich ihnen die Definition die sie eins hatten und wir brauchen nur viele Menschen die sagen ja ich sehe das so und schon ist ein Wort umgepolt :-)

      Du schreibst: ein einzelner nicht so einfach ändern kann.

      Schnell nicht, aber auch alleine ist man Krieger im Feld, deswegen warte ich nicht bis jemand das Macht, sondern mache es selber, wenn andere mitmachen um so besser.

  • Thomas Meerkatz

    Hallo Wjtscheslaw,
    deine Videos gefallen mir und von der Seite oder mit dieser Sichtweise haben ich das noch nie betrachtet. Leider hat man ja viel zu wenig Zeit um sich mit den wirklich wichtigen Dingen zu befassen. Habe deinen Kanal bei youtube grade abonniert. Es darf nie wieder zu einem Bruderkrieg zwischen Deutschen und Russen kommen oder sonst einem Krieg, weil jeder von uns dadurch nur verlieren kann. Ich persönlich sehe im Geld das Übel, welches die Menschheit plagt und bin davon überzeugt, das eine Gesellschaft ohne Geld ein Segen für die gesamte Menschheit wäre, was auch durchaus durchführbar wäre! Hab darüber auch selbst ein Video gemacht. Mach weiter so und leiste deinen Beitrag zum tieferen Verständniss der Vergangenheit und der Zukunft, nur gemeinsam können wir für die, die wir lieben eine bessere Zukunft erreichen.

    MdkG Thomas

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Thomas, grüße dich!

      Danke dir für die Worte.

      Das Geld als solches ist nicht das Übel, sondern der Zins ist das Problem!
      Ich finde es auch, daß wir lieber in Frieden und Harmonie leben sollten und uns nicht wieder
      in ein Krieg ziehen lassen sollten.Ich tu mein Beitrag dafür, damit es so bleibt.

      • Thomas Meerkatz

        Einen wunderschönen guten Morgen Wjtscheslaw ,

        sicherlich ist es richtig was du schreibst, das der Zins das Problem ist. Jedoch habe ich selbst ca. 14 Jahre im Finanzwesen gearbeitet und ich habe mich von diesem menschenverachtenden Geschäft abgewendet und bin auch zu der Erkenntnis gekommen, dass das Grundübel im Geld an sich liegt! Selbst wenn wir den Zins schaffen zu beseitigen, ändert sich nichts an der Situation, das gewisse Familien wie die Rothschilds, Warburgs und die anderen ca 300 Familien die weltweit das Geld kontrollieren und besitzen, durch ihre Geldmacht weiter alles nach ihrem Willen gestallten und Kriege anzetteln um noch reicher und mächtiger zu werden. Gäbe es das Geld nicht, würden viele Erfindungen, die der Menschheit von nutzen wären schon längst uns dienen und nicht in Schubladen verschwinden, bis sie vielleicht irgendeinmal das Tageslicht erblicken. Wie zum Beispiel die Freie Energie von Nikola Tesla, nicht abfahrbare Autoreifen, Glühbirnen die ewig Leuchten, was es ja bis in die 20iger Jahre gab, Lebensmittel die gesund sind, statt krank zu machen, Medizin die Heilen tut und nicht nur lindert oder neue Krankheiten hervor bringt, gegen die man wieder nur andere Medizin bekommt mit dem gleichen Ergebnis, ich könnte jetzt immer weiter so fortfahren. Gled hat sich zu unserem Herrn aufgeschwungen weil wir es zu ließen und jetzt sind wir “Gefangene” des Geldes oder auch Sklaven. Wir sind so weit entwickelt, das wir ohne weiteres den nächsten Schritt machen könnten und eine Gesellschaft begründen, die ohne Geld auskommt, in dem wir alle Erfindungen umsetzten, die der Menschheit von nutzen sind, wir könnten Rohstoffe sparen, in dem wir wieder langlebige Produkte bauen und nicht schon dinge einbauen und programmieren, damit nach der Garantiezeit die Dinge kaput gehen! Oder alle Nationen an einem Weltraumprogramm arbeiten und nicht 3 oder 4 von verschiedenen Nationen parallel laufen das ist pure Verschwendung, es wäre genug Nahrung für alle da egal wo auf der Welt, niemand müsste mehr Hungern, nur weil man sich entschlossen hat lieber den Weizen ins Meer zu kippen damit die Börsenpreise stabil bleiben, jeder hätte ein festes Dach über dem Kopf, keine Slums mehr und jeder hätte zugang zu sauberem Wasser ect. Aber das bekommen wir nur hin, wenn wir das Geld als solches abschaffen. Ich weis dass das sehr schwierig zu verstehen ist, da die meisten in dem Gelddenken schon so gefangen sind, das sie sich eine Welt ohne Geld nur schwer oder gar nicht vorstellen können. Aber es ist möglich!

        • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

          Geld ist nur eine Energie! Und was wir damit anstellen, liegt nur an uns!

          • Thomas Meerkatz

            Gut gesagt Wjtscheslaw, jedoch wenn wir keinen Einfluß auf das Geldgeschäft, bzw. über Macht verfügen, das Geld zu konntrollieren, dann nützt deine Aussage wenig, denke du weist wen und was ich meine. Schönes Wochenende noch.

  • Dsandmann

    Ernst Muldashev hat dazu ein tolles Buch geschrieben. Leider verboten worden.

    “Das dritte Auge.”

  • Olli

    Muldashevs Buch ist erhältlich lieber Dsandmann. ;) An den Autor. Du gibst dir viel Mühe, erklärst zum Großteil auch die Worte sehr korrekt was ich schön finde. Allerdings ist das mit der Ursprache alles ein wenig, sagen wir einmal komplexer. Nachdem ich viele Werke dazu durchgearbeitet habe und mich in den indischen Weden und mit den arischen Weden sowie der germanischen Variante, der Edda befasst habe, kann ich dir sagen, dass Russisch nicht annähernd am nächsten an der sogenannten Ursprache dran ist. Das ist zwar auch nicht wichtig, da am Ende viele Sprachen in mehr oder weniger großen Teilen noch gewisse Ähnlichkeiten mit der Ursprache haben, aber es muss mal gesagt werden. Die Ursprache war eher ein Gesang als bloßes aneinanderreihen von Worten, war Dichtung im Reim. Daher heißen auch u.a. die Veden auch “Gesänge”. Die Russen sind lautlich exakt das, was wir im Deutschen als Preußen beschreiben, derselbe Stamm. Borussia heißt Preußen, Prussen, Russen. Sie sind ein Stamm der einstigen nachatlantischen Gemeinschaft. Wenn du noch sehr toll recherchierte Fakten zu den alten Sprachen und deren Zusammenhängen suchen solltest, empfehle ich dir die Werke von Dr. Arnold Wadler – “Der Turm von Babel”, “Die germanische Urzeit”, und “Das Rätsel der Indogermanen”, sowie die Werke von Hermann Beckh und allen voran sowieso die gesamten Werke Rudolf Steiners. ;)

  • Pingback: WEDEN – CHRONIK der ASEN | [endzeit-news] | dein spiritueller NEWS-VLOG..

  • Pingback: WEDEN – CHRONIK der ASENEndzeit-News | Spiritueller Newsvlog ... | Endzeit-News | Spiritueller Newsvlog ...

  • Pingback: WEDEN - CHRONIK der ASEN | Riskiere & Gewinne TV

  • Pingback: WEDEN – CHRONIK der ASEN | endzei†-news | die 1 mann armee

  • Pingback: WEDEN – CHRONIK der ASEN | Neuzeit-News 2.0 reloaded ... | Spiritueller News-Vlog für das neue Zeitalter

  • Smove P

    ich finde das Thema asen und weden sehr interessant seit dem ich darauf gestoßen bin! es fasziniert mich sehr!!!
    es ist aber so, dass es nicht alles nachvollziehen lässt (noch nicht!) wie alles begann und ob es so Gewesen ist, doch eins ist klar, nichts is richtig und nichts is wahr, da wir nicht dabei wahren und heut zu tage ist glaube im Vordergrund, da wir mit so viel Information bombardiert werden (Religion, Wissenschaft, filme/ Fernsehen u.v.m.), früher war glaube anders, eher mythologisch, da vieles vermischt wurde von Christentum/ Kirche und Älteren glaube und es wahr auch viel macht im spiel, seitens der Kirche, daher wahr es schwierig z.B.: zu behaupten die erde sei rund!
    es ist nicht leicht alles zu wissen, weil es an Informationen fehlt. Doch eins ist klar die Pyramiden beweisen das die Geschichte die man uns regulär erzählt nicht ganz stimmen kann, da sie über all auf der Welt zu finden sind und uns was sagen wollen über unsere Vergangenheit! ,,hinter jeder Geschichte steckt ein Fünkchen Wahrheit, also lasst uns nicht im dunkeln tappen!!!”
    danke fürs lesen!!!

  • Smove P

    was ich noch sagen wollte: deine Seite find ich nicht schlecht, sehr informativ!!!
    hab mir auch diene Videos auf YouTube (noch nicht alle) angesehen, find ich super!!!

  • Eugen Illenseer

    Sehr guter Artikel Wjatscheslaw,

    Als Deutsch- Russischer Patriot kann ich aus aktuellem Anlass nur nur folgendes sagen:

    Das beste wäre, wenn RT Deutsch mal ein Seminar bei dir besuchen würde um diesen Sachverhalt zu verstehen:

    “Schauen wir uns heute das Wort Rassist überhaupt etwas genauer an. Rassismus wird heute interpretiert, als Überlegenheit einer Rasse über der anderen, und daß eine Rasse die eine unterdrückt. Das Wort Rassist wird auf die gleiche Ebene der Worte gestellt wie: Nationalist, Rechtsradikaler, Nazi, oder sogar Chauvinist. Doch ist es wirklich so?”

    Vielleicht hören Sie (RT Deutsch ) dann auf die Belebung der Deutsch- Russische Freundschaft mit ihrem Permanenten Einwanderungsfetischismus zu zerstören. Wie schon Alexandr Dugin sagt, “Europa verschwindet quasi vor unseren Augen” und RT Deutsch mischt an vorderster Front bei diesem Genozid mit. Ich studiere schon seit langem die belebenden und inspirirenden Ausführungen von Wjatscheslaw, aber was RT Deutsch da teilweise abliefert ist das krasse Gegenteil. Lea Frings die linksextreme Moderatorin lässt keine Gelegenheit aus, um Germanen als Böse und Einwanderer als gut darzustellen. Hinzu kommen Gäste wie Sevim Dagdelen, Dieter Dehn welche ihren Hass auf Deutschland ausbreiten dürfen und sogar Interviwes mit Homo Lobbiesten werden gegeben und Russland wird öffentlich wegen seiner traditionellen Familienpolitik kritisiert und als “von gestern” bezeichnet. Ich frage mich was in Herr Rodionov eigentlich vorgeht…

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Eugen, wenn Du mit der RT Deutsch nicht zufrieden bist, was Du auch in diesem Kommentar geschrieben hast, dann schreibe ihnen das direkt, damit die das auch wissen.

Top