Skip to content

5.8.7520

2

Beschneidung aus religiösen Gründen nur eine Körperverletzung oder mehr?

Beschneidung Ägypten

Jetzt toben die Gespräche in Deutschland über das Urteil, daß die Beschneidung aus religiösen Gründen als Körperverletzung jetzt angesehen wird.

Man sollte wissen was nach der Beschneidung überhaupt passiert. Ich, als russisch germanischer Forscher habe mich auch mit dem Thema beschäftigt und kam zu der Erkenntnis, daß wenn ein Mensch auf die Erde kommt, dauert es bestimmte Tage bis sich alle seinen Chakren aktivieren und sein Psyche sich vollständig formiert.

Wenn man überlegt, ein Junge kommt auf die Welt, sieht die Sonne, kostet die Muttermilch freut sich auf das Leben hier auf der Midgard Erde und plötzlich bekommt er einen Riesenschmerz der gar nicht da sein soll! In dieser Zeit wo sich seine Psyche formiert, wird seine Aufmerksamkeit auf den Schmerz konzentriert und das hat zur Folge, daß seine Psyche sich nicht richtig formieren kann.

Die Menschen hinterfragen nicht, warum macht man den überhaupt die Beschneidung und welche Folgen hat die auf die menschliche Psyche. Eine Beschneidung z.B. wie im Judentum am 8 Tag hat zur Folge, daß sich nur die unteren drei Chakren entwickeln können. Der Rest kann sich nicht vollständig entwickeln! Das ist keine Phantasie, sondern leider die Realität.

Die menschliche Psyche ist wie ein Fundament anzusehen, mit dem wesentlichen Unterschied, wenn die Psyche sich anfängt „schief“ zu formieren, dann baut alles weiter darauf ab, auf diesem „schiefen Turm von Pisa“ und man kann die dann nicht einfach abbauen wie das Fundament und neu machen. Deswegen hat die ägyptische Priesterschaft die Beschneidung eingeführt in der Sinai Wüste, als die einen der semitischen Stämme für 42 Jahre in die Wüste geschickt haben, u.a. aus dem Grund, um die zu umprogrammieren.

Selbst der Jesus sagte ein seinen Jüngern wie das im Thomasevangelium 53 steht:

Seine Jünger sprachen zu ihm: „Nützt die Beschneidung oder nicht?“

Er sprach zu ihnen: „Wenn sie nützte, würde ihr Vater sie beschnitten aus ihrer Mutter zeugen.

Mehr kann man zu dem Sinn der Beschneidung nun wirklich nicht sagen.

Doch die Frage ist, wenn diese Praxis schon hunderte von Jahren angewendet wird, warum kommt dieses Urteil den ausgerechnet jetzt? Nun, dazu muß man die Dinge mit etwas Abstand und vom großen Blickwinkel betrachten. Es gibt eine Langfristige Strategie zur Überwindung des koranischen Islams durch die Drahtzieher des biblischen Projekts. Vereinfacht gesagt kann man folgendes sagen:

Die Gründe für die Schärfe dieses Problems liegen darin, dass die global-politische Doktrin, auf der die westliche Politik aufbaut, beruht auf zwei Säulen:

  • Die These von der Überlegenheit der Juden gegenüber allen anderen Menschen sowie von der Verpflichtung aller anderen Menschen stets eine ehrerbietige Toleranz den Juden gegenüber zu erweisen.
  • Kauf der ganzen Welt mitsamt seinen Einwohnern und Vermögen auf der Grundlage des korporativen transnationalen Monopols auf Wucher.

Obwohl diese Thesen so nicht direkt deklariert werden ist deren strikte stillschweigende Verwirklichung der Fall.

Im Koran jedoch wird die Doktrin der Überlegenheit der Juden gegenüber allen anderen verneint, der Wucher wird explizit verboten und als eine Art von Satanismus charakterisiert. Auch der Konsum von Alkohol wird verboten!

Den Drahtziehern des Westens ist es aber wohl bewusst, dass der Koran eine potentielle Bedrohung für die Etablierung dessen Regimes darstellt. Dies verleitet zu dem Wunsch, den Koran in der historischen Vergangenheit ruhen zu lassen.

Also es so zu machen, daß nur wenn die Menschen das Wort Koran hören, auch ohne das sie ihn gelesen haben, (wie heute das Buch „mein Kampf“), müßen die sagen, es ist was schlechtes und versuchen nicht, die Botschaften die durch den Propheten Mohamed den Menschen übermittelt wurde von Gott zu verstehen.

So sieht man, daß schon eine längere Zeit versucht wird, die Stimmung und die Einstellung der islamischen Bevölkerung gegenüber dem Westen anzuheizen. In der letzten Zeit sieht die Sache in Deutschland so aus, daß vor allem durch die Medien bei der Berichterstattung werden die Moslems meist im negativen Licht dargestellt. Wenn früher der Feind die Russen/“Kommunisten“ waren, dann sind es heute die Moslems/Islamisten/Terroristen die uns als „Feinde“ dargestellt werden.

Alleine was in der letzten Zeit passierte in Deutschland sind: die Aussagen von Günter Grass über Israel und seine Politik. Du wirst jetzt fragen: was hatten die Aussagen von Grass damit zu tun? bei diesem mehrstufigen Szenario kann man das nicht so schnell durchblicken, aber das “Kalifat” was man auf der einen Seite in der islamischen Welt macht, sollte unbedingt ein Juden hassender Staat sein, damit er zu Recht als Nachfolger vom Dritten Reich angesehen werden kann.

Und mit den Aussagen von Günter Grass was ist den passiert in Deutschland? Gespräche über Israel, den zweiten Weltkrieg und die ganzen antisemitischen Gespräche. Und was haben wir gesehen in Deutschland kurz nach den ganzen Debatten über Grass und seine Aussagen? Die Verteilung durch die Salafisten Gratisexemplaren vom Koran. Den jetzt verbinden viele den Islam und den Koran mit den Salafisten, obwohl die Salafisten nur eine der vielen Strömungen im Islam ist, wie im Christentum ja auch verschiedene Strömungen gibt.

Aus meiner Sicht war die Verteilung von dem Koran eine von langer Zeit geplante Aktion und was hat nach der Verteilung von Koran stattgefunden? Ausschreitungen zwischen der Polizei und den Salafisten wo Plastikbeutel mit Steinen sichergestellt werden. Aber das Thema ist ja nicht vorbei, denn es finden Razzien gegen Salafisten und Friedrich spricht erstes Verbot aus.

YouTube Preview Image

Das Urteil über die Beschneidung sehe ich auch in diesem Zusammenhang. Daß man versucht eine Radikalisierung der in Deutschland lebenden Moslems zu machen, mit den Ziel irgendwann man einen Bürgerkrieg in Europa zu machen, vereinfacht gesagt zwischen Christen und Moslems mit dem Ziel u.a. den Koran zu verbieten aus den oben erwähnten Gründen. Vor einigen Jahren war der Karikaturenstreit nur ein Test um zu sehen, wie die islamische Welt auf eine Provokation reagieren wird. Wer sagt, daß es das erste und letzte Mal war?

Nun, wie muß man sich jetzt verhalten in dieser Situation? Es ist wichtig, daß man dieses mehrstufigen Plan und Szenario erkennt und sich nicht provozieren lässt. Es ist wichtig, daß wir uns alle in Deutschland als Bürger Deutschlands ansehen und versuchen auf ganz normalen menschlichen Werten ein starkes und zukunftsfähiges Deutschland aufzubauen. Es gibt nur ein Gott, aber viele Religionen, die die Menschen voneinander trennen.

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • clever44

    Es tut mir mit meinen 77 Jahren gut, dass es langsam immer mehr mutige Menschen gibt, die offiziell das aussprechen, was ich erkannte, durchschaute. Ich schätze die große Persönlickeit Putins, liebe Russland und die Menschen, die sich von unguten Einflüssen nicht versauen ließen. Die Bücher zu Anastaasia las ich und ich verfolgte auch die Bewegung in Sibirien, wo eine Bekannte einige Zeit lebte. Ich weiß um die Urheber des Grauens, seit Urzeiten aktiv und habe in Deinen Vorträgen noch vieles dazu erfahren. Ich lese im Internet auch “lebensrat gottes”, was mir weitere gute Erkenntnisse brachte und neu höre ich eben Deine Mitteilungen, die wunderbar rüberkommen. Ich danke für diese Leistung
    und wünsche, dass viele Menschen die Zusammenhänge erfassen.
    Nun kann ich vermitteln und sagen “hört euch Walter Seewald an, dann versteht ihr vielleicht auch mich besser.”
    Gottes Schutz all jenen, die Aufklärung in die Öffentlichkeit bringen. Leider schläft die Masse wohl perfekt gesteuert durch die Medien.

    Alles Gute
    Helga

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Helga, danke für die lieben Worte!
      Es freut mich sehr, daß Du dich mit diesen Themen beschäftigst.
      Du bestätigst nur, daß es wichtig vom ersten bis zum letzten Atemzug sich zu entwickeln!
      Du bist ein gutes Vorbild für alle!!!

      Helga, alle die aufwachen sollen, werden es tun. Der Rest wird im Schlaf sterben.
      Wir schaffen es trotzdem die Situation zu ändern, da bin ich fester Überzeugung.

      Und wenn Du mit Menschen sprichst, sags lieber, die sollen sich Wjatscheslaw Seewald anschauen, da steht mehr Kraft dahinter!

      Beste Grüße sendet

      Wjatschesalw Seewald

Top