Skip to content

16.1.7523

4

Deutsche Konfrontation oder Partnerschaft mit Rußland?

DEUTSCHE KONFRONTATION ODER PARTNERSCHAFT MIT RUSSLAND

Unbemerkt und von den Mainstreammedien sorgsam verschwiegen wird in den USA ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Deutschland gebietet, eng mit den USA in Sachen europäischer und globaler Sicherheit zusammen zu arbeiten.

Ein weiterer Schritt in die Richtung, Deutschland für die USA in einen Krieg gegen Rußland zu treiben – und ein klarer Beweis, daß die BRD besetzt und in keiner Weise souverän ist. Der Hebel dabei ist die vom Westen und seinen Hilfskräften destabilisierte Ukraine. Und alles für Interessen der USA und der sie steuernden Finanzmächte.

Der Gesetzentwurf sieht vor, die Basen der Raketenabwehr an Rußlands Grenzen beschleunigt zu errichten. Mehr Geld soll für die Aufrüstung Polens und der baltischen Staaten fließen. Milliarden von Dollar seien für Nichtregierungsorganisationen (NGO) in Rußland vorgesehen, um Rußland auf die gleiche Art und Weise wie die Ukraine zu destabilisieren. Ziel ist ferner, Streitkräfte und Geheimdienste in der Ukraine massiv auszubauen. Die Ukraine, Georgien und Moldawien sollen NATO-Mitglieder werden.

Amerikanische „Kooperation” mit Deutschland bedeutet dem Artikel zufolge, daß Deutschlands Politik gegen Rußland den US-amerikanischen Vorgaben folgen soll. Doch was haben die Deutschen davon?

Was bringt Deutschland eine Konfrontation oder Partnerschaft mit Rußland? Darüber erfährst Du in diesem Video.

YouTube Preview Image

Fragen und Antworten

YouTube Preview Image

Weitere Informationen über die Seewald Akademie:

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Dirk W.

    “in den USA ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Deutschland gebietet, eng mit den USA in Sachen europäischer und globaler Sicherheit zusammen zu arbeiten.”

    Genau das ist der Grund, warum ich sage, dass wir ohne Hilfe kaum etwas gegen die russlandfeindliche Politik der VSA/BRD in Deutschland machen können! Wir sind nun einmal immer noch in der Hand der VSA! Auch wenn wir uns noch so sehr anstrengen, dürfte es wohl kaum dazu kommen, dass die VSA ihre strategische Position gegen Russland in Westeuropa freiwillig aufgibt.
    Putin kann ja gerne geschäftliche Dinge mit der Volksverräterin besprechen. Aber wenn es um politische und völkerrechtliche Belange geht, dann sollte er sich direkt an das deutsche Volk wenden!

  • Dirk W.

    Herr Vogt hat genau meine Position vertreten. Wir (das deutsche Volk) brauchen unbedingt Starthilfe von Russland, um aus den Fesseln der amerikanischen Besatzung herauszukommen. Der Neuanfang und die notwendigen Veränderungen einer friedlichen und freundschaftlichen Zukunft Deutschlands mit allen Völkern, die ebenfalls so eine friedliche Zukunft anstreben, können wir dann selber gestalten.

    Die Entscheidung darüber, ob ehemalige Gebiete an Deutschland zurückgehen müssen, sollten wir in erster Linie den Menschen überlassen, die dort wohnen!
    Militärische Interessen können problemlos vertraglich entschieden werden. Wahre Deutsche stehen, genauso wie die Russen, zu den vertraglichen Vereinbarungen. Also, ist auch diese Frage kein Hindernis! Wenn Russland uns bei der Schaffung einer Souveränität Deutschlands hilft, wäre es geradezu Verrat an Russland, wenn dann die strategische Position Russlands geschwächt würde! Das sollte doch wohl jedem Deutschen schon jetzt klar sein!

    Wer irgendwann für das deutsche Volk insgesamt sprechen kann, ist heute noch nicht zu sehen. Soweit sind wir noch lange nicht. Wie Herr Vogt richtig sagte, ist jedoch schon jetzt klar, dass es niemals die heutigen Politikdarsteller oder ihre Parteien sein können!!!
    Ich denke, es wird sich aus dem Volk heraus Leute entwickeln, die über die notwendige Kompetenz und die moralische und menschliche Entwicklung verfügen, um für das ganze deutsche Volk sprechen zu können.

    Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg.

    Ich sehe mich persönlich in der Pflicht, auf die Notwendigkeit der russischen Hilfe aufmerksam zu machen und diese, falls sie jemals gewährt wird, dazu zu benutzen, um diesen weiten Weg zu einer engen Zusammenarbeit wahrer russisch-deutscher Freunde zu gehen und dieses ehrenvolle Ziel endlich Realität werden zu lassen!

    Ich bete jeden Tag dafür, dass Herr Putin doch noch ein Einsehen mit uns Deutschen haben wird!

    Es wäre mit Sicherheit für Russland eine Investition in eine friedlichere Zukunft, wenn Westeuropa sich von den USA befreien könnte!
    Eines ist jedenfalls schon jetzt ganz klar. Eine Zukunft mit den moralisch und menschlich unterentwickelten USA ist für jeden geistig und moralisch normalen Menschen absolut unmöglich! Diese Leute sind von einer friedlichen Zukunft aller Völker viel zu weit entfernt! Viele geschichtliche Ereignisse (Stichworte: Falsche Flagge, Foltergefängnisse, Kriege, Menschenversuche, Massenabhöraktionen, NSA, CIA, NWO, usw., usw.) haben diesen Fakt mehr als bestätigt!

  • Green Tara

    Leider konnte ich mir das Video nur 20 min anhören, dann mußte ich abschalten.

    Vielleicht stört es nur mich so stark, jedoch konnte ich Michael Vogt nicht länger zu hören, weil er jedes 3. Wort so stark betont. Früher beim Alpenparlament hatte er noch ganz normal gesprochen, doch schon seit einiger Zeit bemerke ich diese starke Betonung jedes 3. Wortes und das stört mich sehr, so sehr, das ich abschalten muß.
    Ansonsten waren seine Beiträge immer sehr gut gewesen..
    Schade das er sich so eine, für mich sehr unangenehme Ausdrucksweise angewöhnt hat.
    Vielleicht geht es auch anderen so?

  • Dirk W.

    Die Vergangenheit ist die Zukunft!

    http://www.youtube.com/watch?v=C0IYnRQJas0

Top