Skip to content

13.5.7522

3

Die Krise in der Ukraine – Wie der Westen als Brandstifter agiert

Die Krise in der Ukraine - W. Seewald und Manfred Petritsch Freeman

Wir wissen schon lange, das erste Opfer eines Krieges ist die Wahrheit und seit langer Zeit befinden wir uns in einem Informationskrieg. Jetzt wieder mit der Krise in der Ukraine wurde es uns vor den Augen geführt, daß es so ist. Die westlichen Politiker und Medien stellen die Tatsachen völlig auf den Kopf und informieren das Publikum komplett falsch.

Was hier ablief ist statt korrekter Berichterstattung eine vorgetäuschte und falsche Berichterstattung, anders als Propaganda kann man das nicht mehr nennen.

Gehörst Du auch zu den Menschen die sich Gedanken um die Situation in der Ukraine machen?

Du willst Wissen erfahren, was Dir hilft die momentane Situation besser zu verstehen?

Wenn ja, dann ist diese Information genau das richtige für Dich!

In dieser Aufzeichnung der Internetkonferenz mit Wjatscheslaw Seewald und Manfred Petritsch (Freeman) erfährst Du:

  • Wer steht hinter den Ereignissen in der Ukraine?
  • Wer finanzierte die gewaltsame Machtergreifung?
  • Wer hat die Macht in der Ukraine verfassungswidrig erobert?
  • Warum ist die Ukraine jetzt in zwei Lager gespalten?
  • Was verschwiegen die Medien bei der Berichterstattung?
  • Warum ist die Volksabstimmung auf der Krim so entscheidend?

Und das WICHTIGSTE

  • Warum der Westen als Brandstifter agiert aber die Schuld versucht den Russen zuzuschieben?

Aufzeichnung der Internetkonferenz

YouTube Preview Image

In Audioform anhören oder herunterladen

Fragen und Antworten

YouTube Preview Image

In Audioform anhören oder herunterladen

Ukrainischer Geheimdienst-Chef packt aus: USA stehen hinter dem Putsch in Kiew

YouTube Preview Image

Ukraine: Strippenzieher des Staatsstreichs

YouTube Preview ImageDie Ukraine ist insolvent, stellt aber wirtschaftlich kein Problem dar. Das sagt kein anderer wie der Finanzminister Schäuble.Grüne und konservative EU-Parlamentarier wollen Gerhard Schröder zum Schweigen bringen und das nur, weil er dem Krisenmanagement der EU schwere Fehler und ein Unverständnis für die Region attestiert. Wo ist da bitte schön die Meinungsfreiheit? Oder hat man nur Meinungsfreiheit wenn man Russland und Putin kritisiert, aber nicht die USA und EU?

Wie in dem Artikel über: Was steht hinter der Kriegshetze der deutschen Medien steht: “Das Europäische Parlament hatte noch am 13. Dezember 2012 eine Entschließung verabschiedet, die Swoboda als „rassistisch, antisemitisch und ausländerfeindlich“ bezeichnet und „an die demokratisch gesinnten Parteien in der Werchowna Rada“ appelliert, „sich nicht mit der genannten Partei zu assoziieren, sie nicht zu unterstützen und keine Koalitionen mit ihr zu bilden.“ 15 Monate später gehen die Führer und Minister von Swoboda in den europäischen Staatskanzleien ein und aus, und werden als demokratische Freiheitskämpfer gefeiert.”

Hammer nicht war? Wie schnell die Eurokraten vergessen was die noch vor paar Monaten gesagt hatten, aber dem Schröder wollen ausgerechnet die den Mund zu machen.

Die EU droht Russland mit Sanktionen und will Einreiseverbot und Konten von wichtigen Entscheidungsträger aus Russland blockeren. Auf der Liste befänden sich angeblich Verteidigungsminister Sergej Schoigu, Geheimdienstchef Alexander Bortnikow, Stabschef Sergej Iwanow, Vizeministerpräsident Dmitri Rogosin sowie der Chef des Nationalen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew.

Verstehen diese Idioten in Berlin und Brüssel etwa nicht, daß Sanktionen würden den westlichen Ländern und Handelspartnern mehr schaden als nützen und den Russen und anderen Völker ein für alle Mal klar und deutlich vorführen, dass die EU und die USA alles Mögliche versuchen werden, damit andere nach ihrer Pfeife tanzen. Also wenn die die Sanktionen egal welcher Art auch immer machen werden, wäre das ein klassisches Eigentor.

Wie in der Konferenz auch kurz erwähnt wurde, daß die eine kriminelle Bande, gegen eine andere ausgetauscht wurde + Nazis. Mehr erfährst Du in dem Artikel: Oligarchen wieder am Ruder.

Nach dem eine Etappe mit der gewaltsamen Machtergreifung erfolgreich abgeschlossen ist, kommt jetzt das nächste Szenario der faschisten. “Gestern beschloss das ukrainische Parlament den Aufbau einer Nationalgarde. Die bis zu 60.000 Mann starke Armee setzt sich aus Kräften des Innenministeriums, Rekruten der Militärakademien und den “Selbstverteidigungskomitees” zusammen. Das heißt, sie integriert die paramilitärischen Kräfte des faschistischen Rechten Sektors und andere ultrarechten Milizen, die den Putsch gegen den von Russland unterstützten Präsidenten Viktor Janukowitsch am 22. Februar angeführt haben.”

Was diese bewaffneten Faschisten jetzt machen sieht man in Charkow, denn jetzt gibt es schon zwei Tote bei Zusammenstößen. Getöten wurden aktevisten einer prosissischen Kundgebung und diese Faschisten kamen mit Bussen aus Poltawa (Westukraine). Die illegalen Okkupnaten wollen jetzt zwei Lager auf einander aufprallen, um den westlichen Zuschaeuer neue Bilder zu liefern. Kein Wunder, daß es dort zu Schießerei kommt, denn auf ihrer Seite im sozialen Netzwerk vkontakte steht: Töten für W.O.T.A.N.

Interessant ist nur, hat ihnen Wotan persönlich gesagt, daß die andere töten sollten? Somit ziehen diese Schweine Symbole, Götter usw. auch in den Dreck, wenn die sich unter ihnen verstecken. Es erinnert mich an die früheren Kreuzzüge, wo in Namen Jesu andersdenkende getötet wurden.

Und fast zu gleichem Zeitpunkt, kam eine Gruppe der Faschisten nach Donezk zu einer “Demonstration”, aber was daraus wurde und wie die dort von den einheimischen “empfangen” wurden siehst Du hier.

YouTube Preview Image

Gefällt Dir die Information? Wenn ja, dann mach ein freiwilligen finanziellen Energieausgleich für das erhaltene Wissen.

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Pingback: Info-Wars.De | InfoKrieger News | Die Krise in der Ukraine – Fragen und Antworten – W. Seewald und M. Petritsch (Freeman)

  • Ella Rathe

    Hallo, interessante Diskussion mit dem Freemann. Vieles sehe ich ähnlich, doch dies ganze welteite Dilemma resultiert doch darin, das die Leute ” es mit sich machen lassen”. Die Informationen sind so omnipresent für wirklich Jeden, das sich auch Jeder sein eigenes Bild machen könnte. Das hat auch etwas mit “Wachsein” zu tun, damit meine ich eine mentale, geistige, spirituelle Wachheit, die unsere vorchristlichen Ahnen noch hatten. Das Argument” uns gehts ja noch gut” ist ein tödlicher Satz, denn will ich erst etwas unternehmen, wenn ich schon unter “der Brücke schlafe”? Es ist wie mit Gesundheit und Krankheit, Jeder will gesund sein, doch seine ungesunden und widernatürlichen Gewohnheiten nicht ändern. Auch die “armen Ukrainer”, denen man jetzt die Renten halbiert – sie konnten es rechtzeitig erkennen und müssen jetzt den Preis für Uninteressiertheit zahlen. Ich sehe das übrigends immer im Zusammenhang mit DE, es ist immer das gleiche Schema undman kann es erkennen – wenn man hinschaut.

  • Pingback: Krim-Krise | opinionbook in deutsch

Top