Skip to content

5.6.7520

5

Hatte Putin wirklich nur Glück mit hohen Ölpreisen?

Hatte Putin wirklich nur Glück mit hohen Ölpreisen

Oft wird Wladimir Putin unterstellt, daß er nur Glück hatte in seiner Regierungsperiode waren die Ölpreise so hoch, und nur deswegen geht es dem russischen Haushalt so gut. Doch ist es wirklich nur so?

In diesem Artikel werde ich nicht im Detail darauf eingehen, warum die Ölpreise in dieser Periode so gestiegen sind, kurz gesagt, es hat was mit dem Unglück bzw. besser gesagt mit der versenken durch die Amerikaner des Atom U Boot Kursk zu tun.

Zuerst sollte man wissen wie die Lage in Russland war als Putin an die Macht kam. Nur paar Beispiele:

  1. Dank der amerikanischen “Berater” die in Russland gearbeitet und beraten haben, hatte Russland solche Gesetzte wie ein Kolonie Staat, daß die Bodenschätze waren zwar auf seinem Territorium, aber nicht in seinem Rechtsbereich.
  2. Durch meist illegale Machenschaften waren fast alle Ölproduzenten in privater Hand, wo jeder seine eigenen Interessen vertreten hat, und ihre Einnahmen sind zum größten Teil versunken in ausländischen Konten, so daß der Staat fast nichts davon hatte.
  3. Russland war abhängig von vielen Staaten durch welche ihre Ressourcen geleitet wurden sind, und die Staaten wiederum wollten auch was von dem Kuchen haben.

So kann man zwar weiter machen, aber es ist nicht der Sinn dieses Artikels. Man muß einfach wissen, daß Russland und seine gesamte Lage in einer sehr kritischen Situation war.

Ich möchte nur ein Beispiel sagen, um die Situation zu verdeutlichen. Kannst du dir vorstellen, daß Gazprom ein Minus macht? Du wirst wohl denken, daß es ein schlechter Witz, aber so war die Situation, als durch diese schmutzigen Raubmaßnamen die in den 90er Jahren stattgefunden haben, war Gazprom in privater Hand und fast keine Steuern gezahlt hat, weil die Einnahmen meist bei jemand anderem geblieben sind. War nur paar Millionen Wert, und konnte nicht Einmal vernünftige Kredite bekommen für seine wirtschaftlichen Aktivitäten.

Putin hat es geschafft, daß zumindest 51% jetzt dem Staat gehören, und Gazprom schön brav die Steuern zahlt, finanziert und baut viele Objekte unterschiedlichster Art, sei es Sport, Kultur usw.

In meiner Artikel über GeRussia habe ich gezeigt, daß Gazprom jetzt u.a. die Nord Stream baut, um direkt seinen Klienten das Gas liefern zu können. Um so mit die Abhängigkeit von dritten zu minimieren. Und das ist nur ein Beispiel mit Gazprom. Es gibt noch viele solcher Beispiele mit anderen Unternehmen.

Eine gute Führungspersönlichkeit erkennt man auch nach einer bestimmten Zeit nach ihrem Ergebnis, und in dem Fall ist eines der Kriterien das BIP. Schauen wir mal paar Statistiken und vergleiche mit anderen Öl produzierenden Ländern.

1. Zuerst schauen wir uns das BIP paar wichtigster Öl produzierender Staaten.

Schon allein in diesem Grafik erkennt man, daß in Russland daß BIP im Vergleich mit anderen Staat proportional größer gestiegen ist, als bei anderen, obwohl z.B. Saudi Arabien bis dahin der größte Öl Lieferant der Welt war!

2. Das BIP von vier Staaten im Zahlen Vergleich

3. Ein Chart der zeigt wie sich das russische BIP unter Jelzin, Putin und Medwedew entwickelt hat.Dieser Chart zeigt und beweist nochmal eindeutig, daß es in erster Linie der guten Führung von Wladimir Putin zu verdanken ist, daß Russland so gut da steht in der Welt. Also hatte der Putin nur Glück mit hohen Ölpreisen, oder hatten die Russen Glück, daß in dieser Zeit Putin an der Macht war?

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Felix

    Was bringt hohes BIP, wenn nichts beim Volk ankommt? Glaube jeder würde mit dem stagnierenden Norwegen tauschen wollen…

    • seewaldru

       Das würde ich so nicht sagen, denn alleine nur die Renten sind von durchschnittlich 18 $ im Jahre 1999, auf über 250$ im Jahre 2012 gestiegen! so gibt es sehr viele andere Beispiele. Da stimme ich Ihnen zu mit Norwegen, aber man kann Norwegen nicht mit Russland vergleichen.

  • Pingback: Russlands Armee kehrt zu alter Stärke « Der Honigmann sagt…

  • Thomas

    Ein Satz, der deine ganze Lobhymne auf Wladimir “Adolf” Putin zunichte macht. Sie dir die BIP Entwicklung der einzelnen Diktatoren an und lese diesen Satz:
    “Fallende Rohölpreise bis 1999 (bis auf 10 Dollar je Barrel), ab 1999 steigende Rohölpreise (in der Spitze auf weit mehr wie 150 Dollar je Barrel)”

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Das stimmt schon, aber Wladimir Putin eine Gesetzesänderung gemacht, damit der Haushalt auch was von den Einnahmen hatte. Früher haben die Oligarchen den großteil einkasiert.

      Deswegen braucht man keine Lobhymne singen, sondern man muß sich auskennen und objektiv die Sachlage betrachten.

Top