Skip to content

13.6.7522

1

Internetkonferenz über: Das unbekannte Abchasien

Internetkonferenz über Abchaisen

Die Republik Abchasien liegt am Schwarzen Meer entlang des Kaukasus nicht weit von Sotschi und der Krim. Die Nachbarländer sind Georgien und Russland. An der Küste ist das Klima subtropisch, mit Palmen, Zitronen und Olive, im Hintergrund erheben sich schneebedeckte Berge bis über 4’000 Meter. Abchasien war über die Jahrhunderte ein eigenständiger Staat.

Es gab das Königreich Abchasien, mit eigener Sprache (Abchasisch) und Kultur und war immer schon autonom. Es wurde aber immer wieder schon vor der Römerzeit bis ins vergangene Jahrhundert von verschiedenen Großmächten beherrscht, wie die Perser, Griechen, Römer, Byzantiner, Genovensen, Osamanen, zaristisches Russland und zuletzt die Sowjetunion.

Als 2008 die Georgier unter der amerikanischen Marionette Sackarschwilli (besser bekannt als irrer Kravattenfresser) noch besser vom Westen bewaffnet wieder versuchten Abchasien und auch Südossetien zu erobern, griff Putin ein und die russische Armee warf die Aggressoren zurück.

Da der Westen mittlerweile den Kosovo als eigenständigen Staat gegen den Willen Serbiens anerkannt hatte und als Präzedenzfall gilt, wurde Abchasien von Russland im Gegenzug als Staat anerkannt. Der Boykott und die Nichtanerkennung durch den Westen gilt aber bis heute noch.

Freeman war gerade dort und berichtet uns von dem unbekannten Abchasien.

Hier geht’s zur Internetkonferenz Anmeldung am 29.04.2014 um 19:00 Uhr.

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

Kategorie: Veranstaltung
  • kritiker

    dubiose Seiten Gestaltung

Top