Skip to content

40.1.7521

11

Menschheitsführung nach dem Pendelprinzip

Menschheitsführung nach dem Pendelprinzip

Wie führt man die Menschheit? Ganz einfach, u.a. nach dem Pendelprinzip. Die Ergebnisse so einer Art der Menschheitsführung, kann man jetzt wunderbar am deutschen Volk sehen.

Denn im letzten Jahrhundert wurde das deutsche Volk in Westdeutschland Großteils erfolgreich umprogrammiert, aber bevor man das machen konnte, wurden bestimmte Prozesse in den Gang gesetzt. Wie man das machen konnte, erfährst Du in dieser Lektion.

YouTube Preview Image

Als Audiodatei zum anhören oder herunterladen.

Gefällt Dir die Information und das erhaltene Wissen? Wenn ja, dann mach ein freiwilligen finanziellen Energieausgleich für das erhaltene Wissen!

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Karl

    Das böse Tabu liegt noch viel tiefer in der Geschichte, denn die Deutschen hatten ein goldenes Mittelalter, das durch ein spezielle Geldsystem generiert war. Die Deutschen kennen die Lösung des kapitalistischen Problems, später wurden dies unter “Silvio Gesell” noch konkretisiert. Der H Kult dient also auch dazu einen dunklen Schatten in der Geschichte zu erzeugen, hinter dem sich alle anderen Aggressoren verstecken können und um die Lösung zu vernebeln. Die Ideologie des Marxismus dient dem gleichen Zweck, sogar das Anti. Der Pendelschlag entspricht der politischen Dialektik, auf deren Wurzeln ich hier nicht näher eingehen will!

    http://freigeldpraktiker.de/weltenaufgang/blog/article/nur-zwei-buecher

  • Zero-11

    Totaler Schwachsinn! Stalin hatte bereits eine Armee zur Eroberung Europas vorbereitet, das war ein Präventivschlag und kein Angriff. Der Kalte Krieg war nur ein Vorwand um weiter gegen die Reichsdeutsche Absatzbewegung vorgehen zu können. Russland war nie ein Feind und ist auch kein Feind der Westmächte.

  • http://www.facebook.com/manfred.strossner Manfred Strossner

    Interessante Anregungen, so wie eigentlich immer. Obwohl ich die Abfolge von diesen Zyklen nicht in dieser Absolutheit als geplant sehe (wer hätte die Macht und die Gruppendisziplin dazu, seit Jahrhunderten ??), sondern eher als fatale Eigendynamiken unterschiedlicher Gesellschaften, sogar innerhalb der Völker (wieviele Gesellschaftsentwürfe kennen inzwischen wir Deutschen ?). Und vieles, was nach “Qui bono” schreit, ist oft einfach – dummer Zufall. Oder, es kann der dumpfe Fleiß dummer/korrupter Menschen die schönste Verschwörung gerissenster Denker an Wirkungsmacht übertreffen! Der Verfall Roms z.B. wurde auch nicht geplant, sondern er geschah einfach – eindrucksvoll und lehrreich viele Parallelen zu heute ! Die Analyse der Geschichte ist der Schlüssel für die Lösungen der Gegenwart u. Zukunft. Das neue Gegenpendel als “präsentierte Lösung” sehe ich in Gestalt des Eurostaates heraufdämmern. “Sozialismus” jedoch trifft es nicht, hier müssen (wie so oft) andere Begriffe her.

    Ansonsten, lieber Wjatscheslaw, mach einfach weiter so. Kann Dir beileibe nicht überallhin folgen, aber finde es wirklich gut, was du machst – du bist einer der 10 % Ruhelosen, die man Veränderer nennt. Spassiba.

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Danke Manfred. Mich freut es, daß wir immer mehr werden.

      Und was die Veränderungen angeht, so gibt es es Menschen die über 500 Jahre im Voraus Pläne machen, deswegen erkennen wir oft den Sinn entsprechender Ereignisse nicht, deswegen ist es wichtig, möglichst vom hohen Blickwinkel auf die Sachen zu haben.

  • Rasputin

    Lieber Wjtscheslaw,
    ich finde es gut, was Du machst. Wenn man ein Volk in die Bedeutungslosigkeit führen will, muss man ihm die eigene Identität nehmen. Das untermauert deine Ansicht. Wie Du vielleicht schon gesehen hast, habe ich schon was über Alois Irlmaier geschrieben. Die meisten Vorhersagen, auch der blinde Jüngling von Prag sagen voraus, dass Russland Deutschland überfallen wird. Das ist genau der Umkehrmechanismus von dem Du redest. Jetzt wird man man Russland benutzen um dieses Volk der Germanen auszuschalten, indem es sich selbst aufreibt.

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Ich glaube die Russen werden nicht nach Deutschland einmarschieren, denn die haben daran kein Interesse. Die sind an einem Starken und Souveränen Deutschland interessiert.

      Was ich für Möglich halte ist, daß aus Russland eine neue Weltanschauung kommt und die wird Deutschland erobern zum Wohle aller.

      • Rasputin

        Solange es Putin gibt, sicher nicht. Das könnte ja der Grund sein, ihn aus dem Weg zu räumen. 1. eine radikale Bevölkerungsreduzierung weltweit, 2. die neue Weltordnung und damit die totale Kontrolle über alle. Es geht auch nicht um irgendwelche Ideologien, sondern einfach darum, Macht zu erhalten. Nur das kostet Energie und wird die Mächtigen auffressen. Ich glaube an die Seelenwanderung und der Unterdrücker ist der Unterdrückte von morgen. Also sinnlos andere zu unterdrücken. Nur sollte der Mensch endlich lernen. Habe übrigens in einem Gespräch mit einem Tschechischen Arbeitskollegen einmal erfahren, dass Russland der Welt den Frieden bringen soll, auch wenn es nicht danach aussieht. Mach weiter so und schau in FB Irlmaier, da findest Du mich auch. Übrigens man nannte mich als jungen Mann Rasputin. Das könnte durchaus was bedeuten. Gruß aus Bayern

Top