Skip to content

32.2.7520

Mittelalter der neuen Zeit

Mittelalter der neuen Zeit

Ich hatte die Gelegenheit den Winzer Mittelalter Markt zu besuchen. http://www.mittelaltermarkt-winzer.de Das war mein erster Besuch auf so einem Markt, und deswegen fielen mir sofort einige Dinge auf. Ich hatte leider kein Fotoapparat dabei, deswegen habe ich auch keine Fotos von meinem Besuch.

Nun was mir insbesondere aufgefallen ist, sind folgende Sachen:

  • Für die meisten Menschen die dort als Besucher waren, war das nur eine Möglichkeit zum Furt gehen. Einfach mal was anderes erleben um nicht daheim zu sitzen.
  • Viele Menschen liefen in Gotik Kleidern rum, also das man den Eindruck bekommt, im Mittelalter haben sich die Menschen so gekleidet und auch geschminkt.
  • Einige tauchen aber in diese Zeit ein und flüchten so von der Realität, und vor den täglichen Problemen.
  • Aus meinem Gespräch mit einer Verkäuferin, sagt die zu mir: daß die Märkte immer mehr werden, aber die Besucherzahlen gehen seit Jahren zurück, so daß diese Dame in diesem Jahr aufhört mit ihrem Geschäft. Macht man nur Minus unterm Strich.
  • Aber was mir besonders aufgefallen ist, daß ist die Musik die dort gespielt wurde. Es war eine Musik die die Menschen dort richtig in Trance versetzt hat. Dort vor der Bühne war so eine schlechte Energie, die hat sich so unangenehm angefüllt, daß mir klar wurde wieso. Zum einen war es der Hintergrund auf der Bühne, es war wie ein Kopf von einem Ägyptischen Toten Tier, aber mit roten Augen, also es geht in die dunkle Energie. Dann diese ganzen Töne, für mich waren die so ähnlich, wie die alten Klänge der Schamanen, wenn die sich in den Trance Zustand versetzt haben. Aber das wichtigste was man mit so einer Musik macht, man formt eine Meinung, daß ja, so war das früher im Mittelalter. Die Menschen haben gebrüht auf der Bühne, propagandierte dunkle Kräfte und haben die Menschen in ein Trance ähnlichen Zustand versetzt.

Mir ist es schon vor langer Zeit aufgefallen, daß in der Musik Szene fast alles was mit den Germanen, Heiden usw. also vorchristlicher Zeit zu tun hat, wird meist eine schwarze Musik gemacht, also Rock, oder Metall usw.

Aus meiner Sicht ist diese Richtung / Trend sehr gefährlich. Und zwar aus mehreren Punkten, das sind u.a.:

  • Diese Musik wirkt schlecht auf die Gene und die Psyche der Zuhörer und der Spieler.
  • Mit so einer Musik stellt man gleich eine ganze Richtung (vor christliche Zeit) auf einer Ebene mit Satanismus, was sehr viele dieser Musiker auch propagandieren, direkt oder indirekt. Und damit wenn eine Seele die nach dem alten Wissen sucht auf so eine Musikrichtung stößt und sich fragt: was das sind Germanen o.ä nein, damit will ich nichts zu tun haben. Also, so nimmt man den Willen weg, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen.
  • Und auch was sehr wichtig ist, daß mit so einer Musikrichtung wird ein Bild von unserer alten Vergangenheit gemacht, als ob die Barden und andere die musizieren durften so eine Musik gespielt haben.

z.B. ein echter Barde hat eine lange Ausbildung hinter sich, weil die wissen und sich der Verantwortung bewußt sind, daß mit ihrer Musik machen die neue Bilder in den Köpfen der Menschen. Und es ist sehr wichtig, daß die Menschen sich positive und gute Bilder bzw. Vorstellungen machen.

Für alle die in der Musikbranche tätigt sind, achtet bitte darauf was ihr sagt uns spielt und versucht stets positive Bilder im Kopf eurer er Zuhörer zu erzeugen.

Als Fazit für mich aus diesem Besuch kann ich nur ziehen:

  • daß die Mittelalter Feste und bestimmt auch andere Feste sind heute eigentlich nur eine Möglichkeit zum Furt gehen und nicht mehr. Die Menschen versuchen nicht, daß Gute aus der alten Zeit in ihr Alltag zu übernehmen.
  • diese Zeiten versucht man uns im „negativen“ Lichte darzustellen, sei es Musik oder die ganzen Schlachten, als ob das Leben der alten Zeit nur von Schlachten abhängig war.
  • Es ist enorm wichtig, Feste zu organisieren und zu feiern, wo die Menschen wieder positive Bilder bekommen und die Verbindung zu der Natur wieder herstellen, und um das dann in ihr Alltag zu integrieren.

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

Top