Skip to content

21.9.7522

5

Warum unterstützen die Chinesen die Russen in der Krimfrage?

Warum unterstützen die Chinesen die Russen in der Krimfrage

Nach dem die Menschen auf der Krim mit überwältigender Mehrheit gesagt hatten, daß die wieder Teil der großen Familie sein wollen. Diese Entscheidung des Volkes auf der Krim wurde vom Westen aber als Annexion bezeichnet.

Wir haben uns schon daran gewöhnt, daß der Westen wählerisch ist und wo es ihm dienlich ist, das bezeichnet er als demokratische und legitime Entscheidung des Volkes und da wo es nicht im Interesse des Westen ist, das wird sofort als Annexion oder Aggression deklariert.

Aber auf der Welt gibt es nicht nur die westlichen Staaten, sondern auch andere. Die baldige Nr. 1 Macht China hat auch eigene Interessen in der Welt. Und warum die Chinesen die Russen in der Krimfrage unterstützten erfährst Du auch in diesem Video.

YouTube Preview Image

Weitere Informationen über die Seewald Akademie:

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • Eva

    Interessanter Beitrag- ich verstehe nur nicht, warum China erst in Millarden Höhe US- Staatsanleihen kauft, und sich jetzt politisch und wirtschaftlich so stark Russland zuwendet- immerhin schadet dieser Zusammenschluss China mit Russland auf jeden Fall der amerikanischen Wirtschaft

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Da ist es nicht so einfach Eva. China ist noch zu stark abhängig von den USA, die die chinesischen Waren verbrauchen. Aus diesem Grund versucht China schon seit Jahren den Binnenkonsum zu steigern.
      Die USA brechen zusammen, daß ich nur eine Frage der Zeit, aber man profitiert an ihnen so lange es geht und baut paralel was eigenes auf. Das ist nicht nur die Denkweise der Russen, sondern auch der Chinesen.

      • Eva

        Ich würde es sehr begrüssen, wenn sich die westliche Welt
        auch für Russland öffnen würde….wir könnten nicht nur gute Geschäfte machen und allen ginge es gut dabei, wir könnten auch ansonsten soviel voneinander lernen: Sprachen, Reisen uvm

        • Walter W.

          Mehr noch: Die Russen sind ebenfalls Europäer und “ticken” auch ähnlich wie wir hier. Sie gehören nämlich auch zur christlich- abendländischen Kultur, so wie wir. Wir sind zusammen EIN Europa!-

          Es sind bloss die USA, die Europa propagandistisch künstlich aufteilen wollen zwischen EU- (Europa) und den Russen. Sie wollen so Europa geteilt sehen und dafür sind sie dann ohne weiteres bereit, die (islamische) Türkei, welche die christlichen Armenier 1915 massakrierten, in die EU zu drängen.– Für mich völlig abstrus!

          Das heisst konkret: Die Amis wollen uns West-Mitteleuropäer von den Russen abspengstig machen und uns als Alternative die moslemischen Araber als “neue Partner” unterjubeln. Eine noch stärkere Erdöl- und Erdgas- Abhängigkeit von den islamischen Staaten wird uns aber verhängnisvolle Tribute abfordern: Nämlich eine Islamisierung von West- Mitteleuropa.– Auf das kann ich dankend verzichten!!

          Da sind mir die Russen schon hundert Mal lieber.

          Wie dumm wollen wir denn noch sein: Seht ihr denn nicht, dass die USA nicht im Interesse der Europäer denken und Handeln? In kurzsichtiger Manier zerren sie Europa in einen ganz gefährlichen, islamistischen Strudel, welcher unsere Kultur und Identität zerstören will.
          Wacht endlich auf und stoppt dieses antieuropäische Treiben und Hetzen der Amis hier in Europa!

  • popolochowitsch

    putin ist ein verlogener kriegstreiber und massenmörder.
    das russische volk wird blöd gehalten wie man auch hier wieder sieht.

Top