Skip to content

9.5.7521

12

Wie objektiv ist die Berichterstattung über Russland und Wladimir Putin in den westlichen Medien?

Interview von Wladimir Putin dem ARD

Die Medien sind die Magier der neuen Zeit. Sie bilden und beeinflussen die Meinung der Bevölkerung entscheidend. Im Westen können die wenigsten Europäer die russische Sprache und sind deswegen sehr stark angewiesen an die Berichterstattung der offiziellen Medien.

Doch die Qualität dieser Berichterstattungen, lässt leider zu wünschen übrig, weil ein echter Informationskrieg schon seit sehr langer Zeit nicht nur gegenüber von Russland, sondern auch gegenüber von anderen Ländern durchgeführt wird.

In einem Gespräch mit Jurij Kofner dem Leiter des Zentrums für Eurasisch-Europäische Zusammenarbeit am EurAsEC Institut in Moskau sprach ich darüber, ob es in den westlichen Medien eine objektive Berichterstattung über Russland, gibt?

YouTube Preview Image

In diesem Video erfährst Du:

  • Was hat sich bisher in Russland alles getan, seitdem Wladimir Putin an der Macht ist?
  • Wie ist die Berichterstattung in Russland überhaupt?
  • Wird über Russland und Putin objektiv in den westlichen Medien berichtet?
  • Warum findet eine ungleiche Berichterstattung über Russland, USA und Israel statt?
  • Gibt es in Russland keine Demokratie und Menschenrechte?
  • Wie sehen die Menschen in Russland die Aktion und das Gerichtsurteil über die Pussy Riot?
  • Was könnten die Gründe sein, warum meistens negativ über Russland und Wladimir Putin berichtet wird?

Wir haben mit Jurij oft über die russische Weltanschauung gesprochen, vor der die westlichen Eliten so viel Angst haben. Einen guten Ansatz über teile der russischen Weltanschauung wurden in dem Video über die anti russische Kräfte in Deutschland angesprochen:

YouTube Preview Image

In einem weiteren Video erzählt der patriotisch eingestellte Nikolai Alexander, der offen und ehrlich sich dazu bekennt, daß er Pro Russland und Pro Putin eingestellt ist und warum Deutschland mit Russland noch enger kooperieren sollte? Solche Menschen brauchen wir mehr im Land!

YouTube Preview Image

Hinzufügen kann man da nur als Beispiel des Informationskrieges gegen Russland und Wladimir Putin, das erstklassige Interview von Wladimir Putin dem ARD, nachdem Georgien einen Genozid in Osetien gemacht hat, wo Wladimir Putin sagt, daß alle Medien geschwiegen haben übe die Situation im Kaukasus.

Evtl. kannst Du Dich erinnern, als die Medienlandschaft dieses Ereignis bei uns beleuchtete, da wurde ganz klar gesagt, die Russen greifen die armen Georgier an, obwohl es genau UMGEKEHRT war, daß georgische Truppen haben als erste Angegriffen.

So „objektiv“ berichten die Medien über Russland nicht nur heute, diese „Tradition“ der anti russischen Propaganda ist JAHRHUNDERTE alt!

Vor einiger Zeit erhielt ich eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

Guten Tag Wjatscheslaw!

Da ich mir mit dem Thema “Putin und Russland” und die Darstellung von “Putin und Russland” in den westlichen Medien beschäftige, wollte ich einfach aus spontanem eigenen Interesse erfahren, was der “normale Bundesbürger” wirklich über Putin und Russland denkt. Vor allem nachdem ich das sehr informative Interview mit Jurij Kofner und Dir gesehen habe.

Ich habe dann einfach mal spontan eine sog. “Frage” bei “gutefrage.net” gestellt, welche ich ABSICHTLICH ganz unvoreingenommen und mit ein viel “westlichem Charakter” formuliert habe, weil ich nicht als “Verschwörungstheretiker” oder als “Gekaufter durch Putin” o.ä. durchgehen wollte.

Falls Dich interessiert, was so an Rückmeldung auf seine Frage waren, kannst Du es hier nachlesen.

Daran sieht man, daß gezielte Wissensverbreitung immer wieder was bringt, auch wenn man das Ergebnis nicht auf dem ersten Blick sieht. Wir wissen auch ganz genau, welche Maschinerie uns entgegen steht um dem Volk eine anti russische Meinung aufzuzwingen.

Mit solchen und ähnlichen Beiträgen werden wir mit Sicherheit schaffen, daß die Menschen anders auf Russland und die Arbeit von Wladimir Putin schauen werden und Du kannst einen praktischen Beitrag dafür leisten, daß es schneller gelingt, indem Du z.B. diese Information an deine Freunde oder Bekannte weiter schickst.

Gefällt Dir die Information und das erhaltene Wissen? Wenn ja, dann mach ein freiwilligen finanziellen Energieausgleich für das erhaltene Wissen!

Gefällt dir der Beitrag? Verteile ihn weiter!

Damit leistest Du einen praktischen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung.

  • http://www.facebook.com/martin.althaus.35 Martin Althaus

    Leider kann mna ja auf youtube keine kommentare zu dem Beitrag “Wie objektiv ist die Berichterstattung über Russland und Wladimir Putin” abgeben, daher mag ich hier meinen senf dazu geben.

    Ich habe nach 4 Minuten auf pause gedrückt, da ihr Gesprächspartner der Meinung war, die Operation “Pussy Roit” wäre in europa falsch und Putin-negativ dargestellt worden.

    Zum einen finde ich dies nicht, da z.B. in Deutschland so etwas nicht passiert wäre, zum anderen habe ich Russen aus Rostow am Don gesprochen, die mir meinen Eindruck bestätigen.

    Außerdem kriege ich immer nen dicken Hals, wenn Wörter wie Ideologieoder genetik und Weltanschaung auftauchen.
    Ich weiß nicht, ob ich die Zeit haben werde, ihre Ausführungen anzuhören, werde mir aber Mühe geben, dies zu verstehen.

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Lieber Martin, wenn Sie kein Sadomaso sind, dann brauchen Sie sich nichts antun, was ihnen nicht gefällt.

    • Daniel

      Hallo Martin,
      Bei uns werden Pussy Riot lebenslänglich kassieren. Denn laut Putins Aussage wurden die Weiber schon mal dafür verhaftet dass sie Puppen mit Aufschrift “Saujude” öffentlich verbrannt und zu Judenermordung aufgerufen haben! Sie wissen halt vieles nicht! Pussy Riot würden bei uns in DE eine Knastzelle zusammen mit Beate Zschepe teilen!

  • Ali Torun

    Es ist gut, dass ihr den Menschen in Deutschland und Europa die russische Sicht auf die Dinge beibringt, denn Sie werden hier geimpft mit Falschinformationen und wissen das auch, können aber nichts dagegen machen.

    Mich würde eine Diskussionsrunde über die russische, politische und gesellschaftliche Sicht auf die islamischen Völker und Länder, auf die islamische Religion und auf den ‘angeblichen’ dauerhaften Terrorismus durch den Islam interessieren.
    Außerdem euer Verhältnis zu den ehemals sowjetischen, heue unabhängigen Turkvölker-Staaten.

    Ansonsten weiter so!

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Grüß Gott Ali!

      Weil wir wissen, was hier an Unwahrheiten verbreitet werden, deswegen machen wir unsere Tätigkeit, um den Menschen eine andere Sicht auf die Dinge und Prozesse zu vermitteln.

      Was Deine Frage angeht, in paar Worten kann man sagen, daß nach dem Sowjetunion erfolgreich zerschlagen wurde, baut man einen neuen “Feind” auf, um die Menschen weiter in Angst und Schrecken zu halten, um so besser einen globalen Polizeistaat zu installieren.

      Das Leben in allen Türvölkerstaaten der ehemaligen Sowjetunion ist groß gesagt schlechter geworden, denn als die Russen kamen in diese Region, haben die nicht nur Fabriken, sondern auch Schulen, Universitäten und die Kultur gebracht.

      Jetzt werden die Russen aus vielen Republiken regelrecht vertrieben, was mit sich zieht, daß das Lebensniveau dort sinkt, deswegen fahren jetzt die Tadschiken und Usbeken nach Russland, um dort Geld zu verdienen z.B. am Bau.

      Also, von der Zerschlagung Sowjetunions haben weder die Russen noch die Nachbarstaaten profitiert.

  • http://www.facebook.com/manfred.strossner Manfred Strossner

    Eine schöne Zusammenstellung, vor allem von Nikolai Alexander, worum es beim deutsch-russischen Austausch gehen sollte. Kurz, praktisch und für den einheimischen Deutschen großenteils überzeugend. (bis auf die Sache mit Stalin)

    Das Putinsche Rußland kann uns dabei helfen, den deutschen Nationalstaat zu erhalten, jdfs. was davon noch übrig ist. Diese Botschaft ist wichtig und ich verbreite sie auch. Aber der Erhalt unseres Volks und unsere Kultur – darum müssen wir uns selbst kümmern und endlich mal die “Empfehlungen” des Auslands solche sein lassen. Egal ob aus USA, Paris oder auch Moskau. Wir sind wir – und rd. 60 Millionen von uns Biokartoffeln gibt es ja noch. :-)

  • NureineFrage

    Hallo Herr Seewald,

    ich sehe mir gerade das Video mit ihrem Interviewpartner Jurij Kofner an und habe nun pausiert, an der Stelle, wo Sie sagen, dass alles was aus Russland kommt schlichtweg negativ dargestellt wird, wohingegen alles was aus USA und Israel kommt, schlichtweg positiv dargestellt wird.

    Und nun die Frage, ist diese Aussage wirklich korrekt? Wenn Sie jetzt noch einmal in Ruhe darüber nachdenken? (ich weiß, dass man bei einem direkten Gespräch, in dem eine Vielzahl von Aussagen getroffen wird, nicht alles auf die Goldwage legen darf, deshalb meine in aller Höfflichkeit gestellte Frage), denn meinem Empfinden nach, ist in deutschen Medien natürlich viel Negatives von der (und hierbei ist die Differenzierung finde ich sehr wichtig) russischen REGIERUNG zu vernehmen, allerdings finde ich hört man auch sehr viel negatives über die amerikanische, sowie die israelische Regierung und wären die deutschen Medien, wirklich so pro-washington instrumentalisiert, welches Interesse bestand dann darin, beispielsweise (das ist jetzt nur ein Beispiel aus vielen) die Folterskandale amerikanischer Soldaten aufzudecken und während des ganzen Irakkrieges diesen zu kritisieren. Oder warum wird ein anti-israelisches Gedicht von Günther Grass, dann wirklich in einer führenden deutschen Zeitung abgedruckt. Und woher weiß ich, als deutscher, der sich ja, wie Sie schon ganz richtig feststellen, nur über die in der Bundesrepublik verfügbaren Medien informieren kann, von der haarsträubenden israelischen Siedlungspolitik und bin in der Lage, diese ohne jeden Vorbehalt, auf das schärfste zu verurteilen?

    Ich hoffe, dass Sie meine Frage ernst nehmen werden und sie genauso höfflich beantworten werden, wie ich sie gestellt habe und dabei zu berücksichtigen, dass ich politisch nicht besonders bewandert bin.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jemand der das Internet mir Skepsis betrachtet und lieber darauf verzichtet seinen richtigen Namen zu nennen

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Grüß Gott Herr/Frau …!

      Was SIe sagen stimmt natürlich, daß man nicht alles und jeden über einen kam scheren darf. Wenn ich aber betrachte wie “kritisch” oder “anti” berichtet wird, dann kann ich doch feststellen leider, daß es eine antirussische Berichterstattung gibt, wo gegen was in den USA los ist, wird meisten nicht in dem Licht dargestellt, welches Ausmaß die Sache wirklich hat, oder wird dargestellt um zu zeigen, schaut her wir sind doch auch Amerika kritische Medien.

      Was Israel angeht, da kann ich Ihnen nur sagen, daß es nicht auf staatlicher, sonder weit höheren Instanzen abgesprochen wird, ob ein Deutscher, geschweige den ein ehemaliges Mitglied der Waffen SS Israel kritisieren darf. Oder haben Sie gewusst, daß sein Bericht fast gleichzeitig auch in drei weiteren Zeitungen publiziert wurde im Ausland?

      Das zeigt ganz einfach, daß auch dieses Ereignis gut durchdacht war und man jetzt Deutschland auf der globalen Ebene einen anderen Platz zugewiesen hat, seitens der Globalisten, wie in den letzten 60 Jahren.

      MfG Herr Seewald

  • Helena

    in Deutschland 99% der Zensur in den Medien!
    die deusche Regierung denkt – alle deusche Leute sind dum??

  • Manuel

    Ich bin froh, diese Seite gefunden zu haben! Ich bin Deutscher und auch sogar stolz darauf! Aber ich schäme mich für Deutschland, wie es Russland darstellt! Dieses große, stolze Land Russland hat alles das, was anderen Nationen fehlt! Ich würde so gerne dieses Land weiter kennenlernen, noch mehr lieben!

    • http://www.seewald.ru/ Wjtscheslaw Seewald

      Manuel, sei gegrüßt!

      Erstmal möchte ich Dir gratulieren, daß Du nicht in diese Schuldfalle reingefallen bist, sondern stolz darauf bist, daß Du ein Deutscher bist.

      Es freut mich auch sehr, daß Du diese Seite gefunden hast. Schau Dich hier um, es gibt viel Wissen über Russland, welches Dir hilft das Land und die Menschen dort die leben besser zu verstehen.

      Bei mir auf der Seite, erfährst Du so ein Wissen über Russland, was Du in den Mainstream Medien nicht bekommst, weil die ja alles mögliche tun, damit es kein Deutsch-Russisches Bündnis “Gerussia” gibt.

      Manuel, wenn Du in Zukunft per E-Mail informiert werden willst, wenn es neue Beiträge gibt oder über andere Neuigkeiten, nicht nur was Russland angeht, dann abonniere meinen Newsletter.

      In den Internetkonferenzen die wir immer wieder machen, kannst Du dich im Chat mit Gleichgesinnten unterhalten.

      Die Anmelde Möglichkeit zu dieser kostenlosen Infopost findest Du ganz oben auf der rechten Seite.

      Manuel, gemeinsam schaffen wir es, die Informationsblockade die bisher in den “deutschen” Medien war zu durchbrechen, damit noch mehr Menschen erfahren, was in Russland und auf der Welt so los ist.

  • Wassil

    Was schreibt ihr da nur für ein Mist!!! Klar für logisch denkende Menschen, dass der “Kreml” hinter diesem Quatsch steckt und Wladmir – du verstehst ja deutsch- denk nicht, dass wir nicht wissen, dass das alles auf deinem Mist wächst! Wird Zeit, dass du wieder zur Vernunft kommst, da wir ein konstruktives Russland brauchen, um die Probleme der Welt zu lösen.

Top